Die plattformnachwuchsarchitekten sind ein informelles Netzwerk rund um Architektur und Stadt. Die Plattform bietet Unterstützung und Raum für eine nachwachsende Generation kreativ und interdisziplinär denkender Planer.
www.plattformnachwuchsarchitekten.de

Die Initiative „Wem gehört Moabit?“ gründete sich Anfang 2010, nachdem in der Lehrter Straße zum zweiten Mal mehrere Blöcke an luxemburgische Investoren verkauft wurden. Mit 10.000 Fragebögen in Briefkästen wurde in Moabit-Ost eine Recherche der Eigentümerstruktur unternommen, deren Ergebnis Mitte 2011 vorlag. In der Folge entstanden verschiedene Aktionsgruppen u.a. die Wohngenossenschaft Moabit i. Gr. Seit einiger Zeit trifft sich die Initiative nicht mehr regelmäßig in der ursprünglichen Zusammensetzung, sondern arbeitet beim „Runden Tisch gegen Gentrifizierung Moabit“ mit. Die Webseite steht weiterhin für Information und Vernetzung zur Verfügung.
https://wem-gehoert-moabit.de

 

Runder Tisch gegen Gentrifizierung Moabit
Der Runde Tisch ist eine Anlaufstelle für Betroffene und leistet Hilfestellung bei Auseinandersetzungen mit Eigentümern und Hausverwaltungen. Wir wollen gemeinsam mit anderen stadtpolitischen Gruppen eine Lobby für Mieter*innen aufbauen und Einfluss auf politische Entscheidungen in Sachen Mietrecht, Liegenschaftsvergabe usw. nehmen. Dazu sammeln wir Informationen über immobilienwirtschaftliche Aktivitäten in unserer Nachbarschaft auf der Crowd Map Moabit (Link: moabit.crowdmap.com ), organisieren Veranstaltungen und Kiezspaziergänge. Regelmäßige Treffen jeden 2. Dienstag im Monat, 19 Uhr, Kontaktstelle PflegeEngagement, Lübecker Straße 19.
https://wem-gehoert-moabit.de/runder-tisch
Wir sind auch bei Facebook: https://www.facebook.com/mietenalarm

 

Unser interdisziplinäres Netzwerk besteht aus Mitgliedern der Architektur, der Stadtplanung, der Landschafts- und der Innenarchitektur. Wir agieren unabhängig und themenübergreifend und kooperieren mit Partnern innerhalb und außerhalb der Kammer. Wir haben einen Fragebogen zu Instrumenten aus dem Baukasten der Rechtsformen und der Besteuerung beim Grundbesitz, des Planungs- und Baurechts, sowie der Mieten- bzw. Belegungsgesetzgebung erstellt. Hier können Sie den Fragenbogen "Wie definieren wir ein gemeinwohlorientiertes Umfeld in der Stadt Berlin?" ansehen.
www.architektenfuerarchitekten.de

 

Die Filmfabrik ist ein Zusammenschluss unabhängiger Filmemacher in Berlin. Mit verschiedenen Formaten und in unterschiedlichen Konstellationen/Projektgruppen fangen wir die Realität ein. Schwerpunkte sind Dokumentarfilme, Porträts und Internetclips, wie z.B. hier auf der Website:

  • unter Schloßstraße 80, 12165 Berlin, Video: Grundsteinlegung Projekt "Carré Sama-Riga" (CG Gruppe)
  • unter Mehringdamm 51, 10961 Berlin, Video: Über "Share Deals"
  • unter Trettachzeile 15, 13509 Berlin, Video: "Kampf um die Trettachzeile 15, Berlin Tegel"

www.filmfabrik.org

 

Der Volksentscheid Transparenz wird maßgeblich getragen vom Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.. Er versteht sich als aktiver Teil der deutschen und europäischen Zivilgesellschaft. Wir fördern und stärken die Menschenrechte. Wir setzen uns dabei insbesondere für folgende Themen der digitalen Gesellschaft ein: Informations­freiheit, Offene Daten, Offene Kultur, Offene Wissenschaft, Offenes Regierungshandeln.

www.volksentscheid-transparenz.de